Aktuelle Meldungen Gerhard Merz

Gerhard Merz: »Gießen ist meine Kragenweite«

Gerhard Merz - 25.11. 2016

Interview mit der Gießener Allgemeinen in der Ausgabe vom 25.11.2016

Das Interview führte Burkhard Möller, Foto: Oliver Schepp

Online-Version

 

 

NEWSLETTER BILDUNG

Gerhard Merz - 24.11. 2016

DIE SPD-Landtagsfraktion informiert.

Informieren Sie sich über die sich derzeit im Geschäftsgang befindliche Novellierung des Hessischen Schulgesetzes, über die Beratungen zum Landeshaushalt 2017, über den Pakt für Weiterbildung, den Lehrplan Sexualerziehung, Gebärdensprache als optionale Fremdsprache und einiges mehr. Leider zeigt sich aus unserer Sicht dabei immer wieder, dass Schulen bei der Umsetzung wichtiger Konzepte zu oft alleine gelassen werden und die notwendigen Ressourcen fehlen.

Bundesweiter Vorlesetag

Gerhard Merz - 18.11. 2016

Vorlesetag an der Salzbödetalschule in Lollar-Salzböden, einer Schule, an der immer ein wenig anders gearbeitet wird und die ich deshalb besonders mag. Ich habe meine Lieblingsgeschichte vorgelesen: "Als Michel eine Heldentat vollbrachte, dass ganz Lönneberga jubelte und all seine Streiche vergeben und vergessen wurden" - eine Geschichte von Freundschaft und Tapferkeit, und ein bisschen von früher und von Weihnachten. Den Kindern hat's wohl auch gefallen.

Informationsreise der Friedrich-Ebert-Stiftung zu Fluchtursachen in den Libanon 7.-11. November 2016

Gerhard Merz - 17.11. 2016

Vertreter der Friedrich-Ebert-Stiftung reisten mit Abgeordneten aus verschiedenen Landesparlamenten in den Libanon, um sich vor Ort ein Bild von den Zuständen in den Flüchtlingslagern und von den Fluchtursachen zu machen. Außerdem bot die Reise eine eindrucksvolle Einführung in die überaus komplizierte politische Lage im Libanon.

Merz und Schäfer-Gümbel: Notärztliche Versorgung im Landkreis Gießen muss sichergestellt bleiben

Gerhard Merz - 03.11. 2016

Heimische SPD-Landtagsabgeordnete fordern den Sozialminister zum Handeln auf

AK Soziales: Treffen mit den sozialdemokratischen Sozialdezernentinnen und Sozialdezernenten der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte

Gerhard Merz - 07.10. 2016

Im Henriette-Fürth-Haus tagen die sozialdemokratischen Sozialdezernentinnen und Sozialdezernenten der hessischen Landkreise und kreisfreien Städte mit dem Arbeitskreis Sozial- und Integrationspolitik der SPD-Landtagsfraktion.

Themen sind das neue Bundesteilhabegesetz, die Auswirkungen des hessischen Kinderförderungsgesetz, das Bildungs- und Teilhabepaket sowie die Auswirkungen einer Wohnsitzauflage für Flüchtlinge.

Merz hört mit – Die Hausaufgaben des Herkules

Gerhard Merz - 26.09. 2016

Fulda/ Gießen. Hausaufgaben – wer wüsste es nicht – gehören zu den unangenehmsten Aspekten des ohnehin schon mühseligen und beladenen Daseins des Schülers von dem Augenblick an, da er aus dem heiteren, unbeschwerten Kindsein in den Ernst des Lebens tritt. Hausaufgaben sind also eine gar nicht ernst genug zu nehmende Sache. Sie „sind Aufgaben des Lehrers an die Schüler, die diese in der unterrichtsfreien Zeit bearbeiten sollen. Sie dienen der Nachbereitung des erteilten Unterrichts oder der Vorbereitung des bevorstehenden Stoffes.

TEILERFOLG FÜR PETITION ZUR ORTSDURCHFAHRT KLEINLINDEN IM LANDTAG

Gerhard Merz - 18.09. 2016

Mit seiner Petition an den Hessischen Landtag hat der SPD-Ortsverein Gießen-Kleinlinden einen Teilerfolg erzielt. Mit Beschluss des Landtags vom vergangenen Mittwoch, so berichtet der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Gerhard Merz, wurde zwar die Petition selber abschlägig beschieden, jedoch gleichzeitig die Landesregierung aufgefordert, mit der Installierung einer Tempo-Signalanlage tempodämpfende Maßnahmen zu ergreifen, andererseits sich weiterhin auf Bundesebene für eine Verlagerung von Kompetenzen zur Geschwindigkeitsregulierung auf die Kommunen einzusetzen.

Gerhard Merz: SPD sieht sich durch OECD-Report bei Forderung nach gebührenfreier Kinderbetreuung bestätigt

Gerhard Merz - 17.09. 2016

Der sozial- und familienpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Gerhard Merz, sieht die Forderung seiner Partei nach einer gebührenfreien Kinderbetreuung durch den aktuellen Bildungsreport der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) bestätigt. „Wir haben nun durch die OECD schwarz auf weiß vorgelegt bekommen, dass sich der Staat im Bereich der Finanzierung frühkindlicher Bildung deutlich zurückhält und einen hohen Finanzierungsanteil in Form von Gebühren den privaten Haushalten überlässt.

Plenum Aktuell - September 2016

Gerhard Merz - 15.09. 2016

aus dem Inhalt:

  • Koalition gegen gebührenfreie Kitas
  • Historischer Tiefststand bei Investitionen
  • Solidarität beim Kampf um 4400 Arbeitsplätze

 

Pages